Römer aus Theresienthal
© Stephan Buse 2007-2012

Ausstellungen

Wo können Römer aus Theresienthal außerhalb von Büchern, Katalogen und Internetseiten betrachtet werden? Dies ist eine Frage, die viele Sammler interessiert. Leider sind Besuche in Glasausstellungen und Museen, die man "auf gut Glück" vornimmt, oft mit Enttäuschungen verbunden. Daher findet der interessierte Sammler hier eine Liste mit Museen und Sammlungen, die öffentlich zugänglich sind und, das ist das Kriterium für die Aufnahme hier, Römer aus Theresienthal und verwandte Gläser zeigen.
Bitte beachten: Die Angabe von Öffnungszeiten und der Eintrittspreise erfolgt nach bestem Wissen, aber eine Garantie kann dafür nicht übernommen werden. Daher tut man gut daran, sich vor einem Besuch telefonisch zu erkundigen, ob der geplante Besuch auch in die Öffnungszeiten und nicht etwa in eine Umbauphase oder die Winterpause fällt.

0. Gläser aus Theresienthal- Pracht und Luxus seit 1836

"Gläser aus Theresienthal- Pracht und Luxus seit 1836, so lautet der Titel der Ausstellung, die von Anfang April 2012 bis Januar 2013 im Reichsstadtmuseum Bad Windsheim zu sehen ist.

1. Die Glashütte Gernheim als Teil des Westfälischen Industriemuseums

Homepage: Glashütte Gernheim
Zur Zeit wird in der sehenswerten Dauerausstellung bei Petershagen, nördlich von Minden, ein einziger Theresienthaler Römer gezeigt (ein Exemplar der Form 793).

Das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim, Gernheim 12, in Petershagen-Ovenstädt (nördlich von Minden und ca. 85 km südlich von Bremen) hat dienstags bis sonntags - sowie an Feiertagen - von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise: Erwachsene 3,00 €, Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren sowie Schüler 1,50 €, ermäßigt 2 €, Familien-Tageskarte 7,50€

2. Das Glasmuseum im Schlösschen Theresienthal

Homepage: Glasmuseum im Schlösschen Theresienthal
Der ehemalige inzwischen verstorbene Besitzer der Glashütte Theresienthal, Max Gangkofner, hat hier Teile der ehemaligen Firmensammlung der Glashütte ausgestellt. Gläser aus allen Bereichen und Epochen der Theresienthaler Produktion bis hin zur Ära des Jugendstils lassen sich hier betrachten.
Öffnungszeiten: ganzjährig von Montag bis Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr

3. Brömserburg in Rüdesheim

Hier residiert das Rheingauer Weinmuseum
Öffnungszeiten: von Mitte März bis Ende Oktober: täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet (letzter Einlass 17:15 Uhr); in den Wintermonaten: Nur Führungen für Gruppen nach Vereinbarung
Eintrittspreise: Erwachsene: 5,00 €, Kinder, Jugendliche, Studenten und Schwerbehinderte: 3,00 € Familienkarte: 10,00 €.
Ein informativer Rundgang durch die Geschichte des Weinbaus und durch die Geschichte des Weinglases. Darin u.a. auch einige Gläser aus Theresienthal, die im Museum allerdings nicht mit dem Herkunftshinweis versehen sind. Aber den Kenner stört so etwas ja kaum. Ein Tip für den Sommer: Auf der Terrasse kann Rheingauer Wein probiert und eine mitgebrachte Brotzeit dabei verzehrt werden.

4. Stadtturm in St. Goarshausen

Der "viereckige Turm" am südlichen Ende von St. Goarshausen war einst ein wichtiger Teil der Stadtbefestigung. Lage: 33 km von Koblenz, über die B42 rechtrheinisch rheinaufwärts, Burgstraße 35
Ein Blick auf den Turm
Heute beherbergt der Mittelalterliche Stadt-Turm ein kleines Museum, ein Wein- und Heimatmuseum (darin einige Weinrömer und einige wenige sogar aus Theresienthal) und eine gemütliche Weinstube.
Öffnungszeiten: 01. April bis Ende Oktober täglich, außer montags, ab 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr; Für Gruppen ab 20 Personen bei Vereinbarung auch zu anderen Terminen. Tel. 06771-2384 o. 1727. Weinbauingenieur Otto Schamari ist der Besitzer dieses Kleinods und ein äußerst freundlicher und interessanter Gesprächspartner.



  • Zur Geschichte der Glasfabrik Theresienthal
  • Die traditionelle Römerform bis zur Biedermeierzeit
  • Besonderheiten bei der Herstellung von Römern
  • Zur Datierung der Entwürfe
  • Römer aus Theresienthal um 1840
  • Römer aus Theresienthal um 1890
  • Vom Historismus zum Jugendstil - Römer aus Theresienthal um 1907
  • Römer aus Theresienthal im 20. Jahrhundert
  • Theresienthal nach 2004
  • Identifikation und Zuschreibung
  • Fundorte
  • Hinweise für den Aufbau einer Sammlung
  • Literatur
  • Anekdoten aus dem Sammlerleben
  • [Home]  [Römer aus Theresienthal - Tradition, Variation und Auflösung einer Glasform]  [weblog von Römer aus Theresienthal]

     [Korrigenda zu Band 2]  [Links]  [Theresienthal, ja oder nein?]  [Ausstellungen]  [Impressum]  [Haftungsausschluss, Copyright etc.]
     [sicherer Versand]  [Stengelgläser aus Theresienthal]  [Uranglas aus Theresienthal]  [Theresienthaler Cristallglasfabrik-Niederlage]
     [Massives Goldrubin in Theresienthal]



    ^